Welcome

Weasel your way out of the rat race with this travel blog

10 Gründe um in Slowenien Urlaub zu machen

Slowenien Urlaub



10 Gründe um Slowenien zu bereisen

Slowenien zu besuchen ist ein absolutes Muss: Unglaublich schöne Natur, abenteuerische Aktivitäten, freundliche Menschen und köstliches Essen. Nicht zu vergessen sollte man die Lage des Landes, denn man kann es ganz einfach fast zu jedem Europäischen Reiseplan hinzufügen!

slowenien, reisen, urlaub

Ich verspreche dir, beim Ende dieses Beitrags wirst du Slowenien an die Spitze deiner Bucket-Liste haben, oder du kriegst deine Zeit zurück! 

(Ich würde dir Geld zurückgeben, aber du hast mir noch keins gegeben... jedenfalls noch nicht, aber sei nicht überrascht, wenn du es auf einmal notwendig findest, mir Millionen von Euros zu geben, dafür, dass ich dir das Wunder, das man Slowenien nennt, gezeigt habe 😉😉 ).

Also einfach zurücklehnen, entspannen, und herausfinden, was die 10 wichtigsten Gründe sind, warum man nach Slowenien reisen sollte!






Slowenien, see





















Schwarz und Weiß kann man vergessen, alles in Slowenien ist blau und grün: blaue Flüsse, grüne Wälder, blauer Himmel ... Ernsthaft wird eine typische Landschaft in Slowenien so aussehen: ein Aquamarin-Fluss, umgeben von elektrischen grünen Farnen, Gras, Moos und Bäume. Im Vordergrund gibt es niedliche Rolling-Smaragd-Grüne-Hobbit-Hügel und in der Ferne, ein furchterregender Berg voll von Bäumen, die so dicht sind, dass das Grün tatsächlich so aussieht wie Mitternachtsblau. Das ganze wird getoppt mit einem azurblauen Himmel und so haben wir dir ein Bild von Slowenien gemalt.

slowenien aussicht


Hier sind einige Tatsachen, um dieses gemalte Bild zu bestätigen: 60% von Slowenien ist Wald und dies macht es zu einem der am meisten bewaldeten Länder in Europa und in der ganzen Welt! Slowenien hat auch 59 Flüsse, jeder klarer und blauer als der letzte.


Slowenien fluss

Slowenien ist wirklich voller üppiger Natur, bergiger Schönheit und atemberaubender Seen. In der Tat haben die Leute begonnen, Slowenien den Spitznamen 'das Neuseeland von Europa' zu geben. Sogar Neuseeländer selbst, wie unsere Freundin Shanti von www.awanderphile.com. 

Slowenien natur


Mit großartiger Natur kommt auch großartige Wildnis (die wahrscheinlich nur dort ist um zu versuchen, gute Fotos für ihr Instagram zu bekommen). Am ersten Tag sahen wir ein Reh bei Big Berry, das durch die Felder hüpfte und auch zahlreiche Fische in den klaren Flüssen. Sie haben auch die Art der Fische, die kommen und einem die tote Haut von den Füßen essen - wie in Thailand.

Wir sahen auch Reiher, Kräne und Molche!

Und wenn die Wildnis nicht dein Ding ist, kann man auch viele domestizierte Tiere sehen - schöne Pferde und viele Melkkühe.



Einfach ausgedrückt, wenn du Natur und Tierwelt liebst, musst du nach Slowenien kommen!
Wald Slowenien


Bienenzucht Slowenien





















Das wichtigste zuerst: Pogaca. Was ist Pogaca und warum ist es so wichtig? Pogaca ist ein typisch slowenisches Willkommensbrot. Es ist rund, leicht und sehr salzig - also anders ausgedrückt das beste Brot überhaupt. Pogaca darf nicht geschnitten werden - es wird speziell mit rillen hergestellt, so dass es von Hand zwischen Freunden aufgeteilt werden muss.

slowenien traditionalles brot pogaca

Die slowenische Küche beinhaltet auch viel Lavendel, Ingwer und Honig. Eine Reise nach BIBI Turizem ist ein absolutes Muss, um Lavendelsaft, Ingwerplätzchen und Honigschnaps auszuprobieren.


slowenisches essen

Und der Honig hört da nicht auf. Ein weiteres Muss für deine slowenische Bucketlist ist eine Reise zu einem traditionellen Imker, um zu erfahren, wie sie Bienenhonig herstellen, wie die Menschen es ernten, wie man Honig von guter Qualität erkennt und welche Nahrung sich Tausende von Jahren bewahrt (ok, es ist Honig).

Wir empfehlen auch eine Reise nach Pecaric zu machen, um alles über Öle und für was sie verwendet werden können zu lernen (Akne, Verdauung, Stressabbau etc). Sicher könnte man denken, dass man eine große Wanne benötigt, die mit jedem einzelnen Öl gefüllt wird, aber du wirst hoffentlich mit einigen köstlichen Ölen gehen - wir empfehlen den Kürbis und die Aprikose.


slowenische schokolade

Ein weiteres absolutes Muss ist ein Besuch bei Berryshka - Chocolatier und Brennerei, die göttliche Fruchtliköre, Wacholderbrände und zarte Pralinen herstellt. Wir mochten den Blaubeerenlikör sehr.



slowenischer wein

Apropos Alkohol, der Spaß hört nicht auf bei den Fruchtlikören. Nein, Slowenien ist eigentlich ein großes Weinland und produziert etwa 90 Millionen Liter pro Jahr (und verbraucht die meisten davon im Inland). Die Slowenen sind sehr stolz auf ihre Weine, und das zu Recht: Sie sind nicht nur göttlich, sondern werden auch schon seit der Zeit der Kelten produziert, also bevor die Römer die Weinbereitung nach Deutschland, Spanien und Frankreich führten!


Man kann Slowenien nicht besuchen, ohne einen ihrer Weingüter, wie Suklje oder Pecaric, zu besuchen, ausser wenn man keinen Wein trinkt, dann sollte man nicht gehen.. weil viel Wein dort getrunken wird - und natürlich gibt es auch ein Pogaca-Willkommensbrot - oder zwei!




slowenisches bier



Das slowenische Bier ist auch, du hast es erraten, göttlich - und das kommt von einer Britin und einem Deutschen (was uns aus unser sicht aus zu Bierspezialisten macht). Unser Lieblingsbier war von dem Bierhersteller Vizir. An einem Nachmittag hatten wir eine Besichtigung ihrer Fabrik, gefolgt von einer Bierprobe. Sie waren alle sehr lecker und unser Lieblingsbier war Imperial IPA.


menschen slowenien

Was slowenisches Essen, Alkohol und sogar Slowenien besonders macht, sind die Slowenen selbst. Sie sind so nett: Bernarda von BIBI - hat Tanbay absolut geliebt und versuchte, Deutsch mit ihm zu sprechen; Die Golden Ghee Jungs liesen uns ihren Ghee probieren, gefolgt von einer heilenden Gong-Session;


ghee slowenien




















Der Polizist, den wir in der Kirche von Anne getroffen haben, lud uns ein, sein Weingut zu besuchen, seine Familie zu treffen und seinen Wein zu probieren;


Andreja, die Besitzerin von Gostišče Vešelič, würde uns ein wenig auf die Schippe nehmen, weil wir Vegetarier sind, und dann brachte sie uns die köstlichsten veganen Spaghetti, gefolgt von kleinen Flaschen Vodka,

Und das nette Paar, das uns zu ihrem Haus einlud und uns alles über Pogaka lehrte - als wir weggingen, stellte ich mich etwas dumm an und brachte Schande nach England, indem ich gleichzeitig beide Hände schüttelte und beide Hände gleichzeitig bentzte. Sie lachten und umarmten mich und sagten, das wir jederyeit wiederkommen können :)


Einer unserer absoluten Lieblingsgeschichten ging um das "Stehlen von Kroatien". Slowenien grenzt an Kroatien und so haben sie eine gesunde, freundliche Rivalität. Tatsächlich ist der grösste Teil der Grenze ein 40m langer, schmaler Fluss, so dass Kinder oft nach Kroatien schwimmen, etwas wie ein Felsen oder ein Zweig nehmen und dann zurück schwimmen - also quasi aus Kroatien stehlen! Wie süß ist das denn bitte??

Jede Person, die wir in Slowenien trafen war freundlich und sehr gastfreundlich.

Den Rest des Artikels gibt es hier zu lesen: http://www.travellingweasels.de/2018/05/slowenien-urlaub-machen.html




Hast du FacebookInstagram und Twitter

Disclaimer: Travelling Wiesels wurden als Gäste von Big Berry eingeladen, aber wie immer sind alle Meinungen unsere eigenen. Wir sind zuversichtlich, dass Sie Slowenien lieben werden - ich meine, Liebe ist im Namen (jedenfalls im Englischen), wie könnte man es also nicht lieben?!


Share this:

ABOUTME

We're Laura and Tanbay, a British/German couple who have successfully weaselled our way out of the rat-race and want you to do the same!

JOIN CONVERSATION

    Disqus Comment
    Facebook Comment
comments powered by Disqus